Kontakt
Haben Sie Fragen?02507 2242
KüchenTreff
Havixbeck

Welche Elektrogeräte benötigt eure Traumküche?

Von A wie „Allrounder in der Küche“ bis Z wie „ziemlich viel Technik“

Welche Elektrogeräte benötigt eure Traumküche?

Ein neues Elektrogerät für die Küche auszusuchen, bedeutet unserer Umwelt etwas Gutes zu tun. Denn alte Geräte sind wahre Stromfresser. Beim Backofen beispielsweise wurde in den letzten 20 Jahren der Stromverbrauch des Gerätes um über 35% reduziert. Wenn das kein Grund zur Neuanschaffung ist! Es gibt noch viele weitere Neuigkeiten auf dem Elektronikmarkt. Fast alle Küchenbesitzer haben zwar an einen Kühlschrank und ein Kochfeld gedacht, doch was ist in einer Küche sonst noch wichtig? Gibt es noch immer Haushalte ohne Geschirrspüler? Werden Wärmeschubladen überbewertet und sind Dampfgarer wirklich so genial, wie die Werbung sie darstellt? Wir bringen Licht ins Dunkel und haben einige Infos für euch zusammengetragen.

Elektrogeräte für die Küche gibt es viele, doch welche sind wirklich wichtig und sinnvoll?


Kühl- bzw. Gefrierschrank

Der Siegeszug des europäischen Kühlschranks, so wie wir ihn kennen, war nach dem Verkaufsstart 1929 nicht mehr aufzuhalten. Sehr schnell besaßen die Haushalte ein solches Gerät und das Wunderwerk entwickelte sich immer weiter. Auch in den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich sehr viel getan, insbesondere der Stromverbrauch der Kühlgeräte hat sich stark reduziert. Hättet ihr gewusst, dass das durchschnittliche Alter eines Kühlschrankes in unseren Haushalten bei über 12 Jahren liegt? Kaum zu glauben, wo doch der Bereich „Kühlen und Gefrieren“ in einem Privathaushalt einen sehr großen Anteil des Stromverbrauchs ausmacht. Ob alt oder neu, ein Leben ohne unsere geliebten Kühl- und Gefrierschränke ist kaum vorstellbar. Wir lieben es alle, wann immer uns danach ist, eine kalte Milch aus dem Kühlschrank zu holen oder auf die Schnelle etwas einzufrieren. Daher gehören diese Geräte mit zu den Wichtigsten in der Küche.

Welche Elektrogeräte benötigt eure Traumküche?

Kochfeld

Auch diese elektronischen Meisterwerke möchte niemand mehr missen. Mit unterschiedlichen Möglichkeiten wie Induktion, Ceran oder Gas ist für jeden das Richtige dabei und auch in Sachen Größe, Komfort und Sicherheit haben die modernen Kochfelder sehr viel zu bieten. Sie können sich beispielsweise selbstständig abstellen oder sind mit einer spezielle Kindersicherung ausgestattet … was will man mehr? Einen ausführlichen Beitrag über die Kochfelder und ihre Unterschiede findet ihr in unserem digitalen Magazin.


Welche Elektrogeräte benötigt eure Traumküche?

Backofen

Ohne Backofen zu überleben, war bereits als Jugendlicher schwierig. Denn wo hätten wir sonst unsere Tiefkühlpizza aufbacken sollen? Seit damals ist für einige von uns viel Zeit vergangen, es hat sich viel getan und die Entwicklung hat in den letzten Jahren einen Quantensprung hingelegt. In unsere Backöfen ist mittlerweile sehr viel Technik eingezogen. Es gibt intelligente Backöfen mit vielen unterschiedlichen Funktionen – und die Nachfrage ist groß. Denn so wie früher, möchte auch heute niemand auf seinen Backofen verzichten und wenn er nun zusätzlich mit Touchscreen, Smartphone-Steuerung und Pyrolyse ausgestattet ist, kann kaum jemand widerstehen.


Dampfgarer

Nicht mehr ganz neu ist der Dampfgarer, der in den letzten Jahren Einzug in die Privathaushalte hielt. Viele Besitzer eines solchen Gerätes fragen sich heute, wie sie es nur so lange ohne ihn aushalten konnten. Der Dampfgarer ist sparsam im Verbrauch und bereitet Speisen auf schonende Weise zu, indem die Lebensmittel unter Dampf gegart werden. Nach einer kleinen Eingewöhnungszeit sind fast alle Besitzer eines solchen Gerätes von diesem Wunderwerk überzeugt und möchten ihren Dampfgarer nicht mehr hergeben. Über die vielen Funktionen des Dampfgarers könnt ihr in unserem digitalen Magazin viel Wissenswertes erfahren.


Dunstabzugshaube

Über den Nutzen von Dunstabzugshauben sind sich (fast) alle bewusst. Denn ohne eine funktionierende Abzugshaube im Um- oder Abluftbetrieb gibt es ganz schnell „dicke Luft“ in der Küche. Beim Kochen und Braten entstehen unweigerlich Gerüche, Dämpfe und Dünste, die durch Dunstabzugshauben von Fettpartikeln gereinigt und anschließend entweder ins Freie oder in die Raumluft zurück transportiert werden. Dies ist also eine rundum saubere Sache und enorm wichtig für eine effektiv eingerichtete Küche. Auch hierzu gibt es in unserem digitalen Magazin einen ausführlichen Beitrag.


Geschirrspüler

Über kaum eine Erfindung im Haushalt haben sich die Küchenbesitzer in den letzten Jahrzehnten mehr gefreut, als über den Geschirrspüler. So oft mussten unsere Großmütter das Geschirr per Hand spülen und lange auf die Massenproduktion dieser wunderbaren Erfindung warten, obwohl der erste Geschirrspüler bereits 1893 vorgestellt wurde. Diese Zeiten sind auf jeden Fall vorbei und tatsächlich befinden sich in mehr als 70% der deutschen Haushalte mittlerweile Geschirrspüler. Die neue Generation der Geräte ist zudem nicht nur wasser- und energiesparend, sondern auch sehr leise. So werden Geschirrspüler in offenen Wohn-/ Küchenbereichen kaum bemerkt. Von uns bekommen sie hiermit ein „Must-have“ verpasst. Denn keine Frau – und auch kein Mann – sollte heutzutage noch per Hand spülen müssen😉!


Wärmeschublade

Eine Wärmeschublade ist sinnvoll, wenn es darum geht, Geschirr vorzuwärmen oder Speisen warmzuhalten. Die meisten Geräte sind individuell einstellbar und können eine Temperatur von bis zu 80°C erreichen. Die Wärmeschublade ist zwar kein Elektrogerät, was in einem Durchschnittshaushalt zur Verfügung steht und ständig in Gebrauch sein wird. Trotz allem ist sie eine tolle Sache, wenn der Platz in der Küche vorhanden ist.


Kaffeevollautomat

Kaffee ist eines der Lieblingsgetränk der Deutschen. In Einbauküchen verbaute Kaffeevollautomaten sind nicht so weit verbreitet wie die gleichnamigen Standgeräte. Diese erlebten in den letzten Jahren einen regelrechten Boom und so wurde das Image der integrierten Kaffeevollautomaten ein wenig angekratzt. Dabei sieht ein in die Küche integrierter Kaffeeautomat nicht nur stylisch aus. Er ist außerdem sehr platzsparend.


Weinkühlschrank

Zwar haben wir das Thema „Kühlen und Gefrieren“ schon abgehakt, doch der Einbau-Weinkühlschrank hat definitiv einen eigenen Abschnitt verdient. Weinliebhaber sind begeistert von dieser Möglichkeit, ihre Lieblingsweine endlich optimal lagern zu können. Die Temperatur kann individuell angepasst werden und mit einigen Weinkühlschränken sind sogar verschiedene Kühlzonen in einem Gerät möglich. So ist perfekter Weingenuss garantiert.


Mikrowelle

Bereits im Jahr 1946 wurde das Prinzip der Mikrowelle durch einen Zufall entdeckt, doch erst Mitte der 60er Jahre war das Mikrowellengerät dann „salonfähig“. Es wurde kleiner, günstiger und somit für Privathaushalte interessanter. Nach 1984 war es dann soweit und in Deutschland brach die Mikrowellen-Begeisterung aus, die bis heute anhält. Einbau-Mikrowellen sind im Gegensatz zu Standgeräten platzsparend und passen sich der Gesamtoptik der Küche wunderbar an. Jeder der mit einer Mikrowelle groß geworden ist, wird ihr einen „Daumen hoch“ vergeben.


Ihr seht also, es gibt viel mehr Auswahl an Elektrogeräten für Einbauküchen, als man denkt. Jeder muss beim Küchenkauf selbst entscheiden, welches Gerät für ihn wichtig ist, ob man es tatsächlich benötigt und ob das Raumangebot den Einbau der Geräte ermöglicht. Solltet ihr unsicher sein oder benötigt einige Tipps für die Umsetzung, hilft euch der Fachhändler des KüchenTreff Studios in eurer Nähe natürlich sehr gern weiter.


Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG